Strafrechtsprofessor postet Zitat aus der “Frankfurter Rundschau”. Gelöscht.

Hier das Zitat aus der “Frankfurter Rundschau”, das  zur Löschung bei Facebook führte: “Ohne eine Reform des Islam und eine humanistische Aufklärung bleibt die Gefahr bestehen, dass der Koran und die Tradition des Propheten als verbindliche Quellen aller Muslime weiterhin den vorherrschenden Antisemitismus legitimieren.” Update 20:12.2017: Facebook hat den Inhalt heute wiederhergestellt und sich entschuldigt. Es verbleibt aber die Frage, wie es überhaupt zu einer derart indiskutablen Löschung kommen konnte

Newsletter abonnieren

Lassen Sie sich über die neuesten Beiträge sofort informieren.
* Ja, ich möchte über Neue Beiträge per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Druckversion anzeigen Druckversion anzeigen

7 Responses to “ Strafrechtsprofessor postet Zitat aus der “Frankfurter Rundschau”. Gelöscht. ”

  1. Facebook entwickelt sich mehr und mehr zu einer Pest, der nur durch Abstinenz beikzukommen ist.
    Ich selbst poste gar nichts mehr auf Facebook

  2. Sehr gut. Ich melde relativ häufig postings von Rechten vollidioten und in 8 von 10 Fällen bekam ich eine erfolgreiche Mitteilung. Außerdem konnte ich sogar schon zwei User (beide übrigens Ronny im Namen 😀 ) erfolgreich komplett löschen lassen.

    Ich bin zufrieden, danke für das Feedback!

    • “Ronny” vergiss die linksterroristen dabei nicht

    • Lieber Ronny,

      die missbräuchliche Ausnutzung des Netzwerkdurchsuchungsgesetzes ist ein Verstoß gegen das Grundgesetz.
      Mir ist klar, dass Sie das wissen. Ich frage mich nur immer wieder was bei Menschen schief läuft, die ernsthaft harmlose Kommentare aus Spaß an der Freude sperren lassen unter Ausnutzung des Wissens das FB gar nichts anderes machen kann als alles was gemeldet wird zu sperren um die 24-Stunden-Frist einzuhalten.
      Solch ein Verhalten ist nicht nur kriminell, sondern vor allem menschlich äußerst widerlich.

  3. Genau solche Leute wie Sie, Ronny, braucht das Land…..NICHT!!!

    Ich bin mit Ihrem Wirken jedenfalls nicht zufrieden.
    Denn wenn ich Ihren Post im Zusammenhang mit der Meldung von Herrn Steinhöfel und dem von FB beanstandeten Post in Zusammenhang bringe, dann sind normale gesellschaftskritische Äußerungen normaler Bürger für Sie offenbar „rechts“ und die betreffenden Bürger für Sie „Rechte vollidioten“ (Zitat – es heißt richtig „rechte Vollidioten“ – nur mal so nebenbei…).

    Wenn es so ist, frage ich mich, wie Sie so ticken.

  4. Ronny, was an diesem Zitat ist bitte “Rechts”? Bin auf die Antwort zwar gespannt, gehe aber davon aus, dass das nicht passiert, weil der Pauschalvorwurf, dass jede Kritik am Islam bereits mit der Nazikeule zu verfolgen ist, nicht zielführend ist! Stimmt’s, Ronny?

  5. An Fanatikern wie Ronny erkennt man, wie mörderische Systeme und Ideologien wie Nationalsozialismus oder Kommunismus so viel Unheil anrichten konnten.

Schreibe einen Kommentar

*
*